Waffenpsychologie

 Waffenpsychologische Verlässlichkeitsüberprüfungen  

                


 

Antrag auf Neuausstellung einer Waffenbesitzkarte oder Waffenpass

Für genehmigungspflichtige Schusswaffen der Kategorie B (Faustfeuerwaffen, Repetierflinten, halbautomatische Schusswaffen), ab vollendetem 21. Lebensjahr. Ausnahmen: ab dem 18. Lebensjahr bei beruflichem oder jagdlichem Bedarf möglich!

 

Die waffenrechtliche Verlässlichkeitsprüfung

Die psychologische Untersuchung beinhaltet ein Gespräch und zwei psychologische Fragebogen am Computer.

 

Die Testung dauert ca. 1 Stunde!

 

Das waffenpsychologische Gutachten wird per Post an die Privatadresse zugeschickt und ist bei der zuständigen Behörde mit dem Antrag (für WBK oder Waffenpass) einzureichen.

 

Kosten der waffenpsychologischen Untersuchung: € 283,20 inkl. Ust